Nachprüfungen

 

Nach erfolgreich bestandener Prüfung darf der Prüfling mit seinem Prüfungshund als Therapiebegleithundeteam anerkannt nach den Richtlinien des TBD e.V. arbeiten und dies als Zusatzqualifikation angeben.

Um eine bestmögliche Qualitätssicherung zu gewerleisten besteht die Erlaubniserteilung für jeweils zwei Jahre.Im dritten Jahr nach der Prüfung oder der erneuten Wesensprüfung muss der Hund sich einer weiteren Wesensprüfung unterziehen. dies gilt wiederum jeweils für weitere zwei Jahre usw.

Sollten die Wesensprüfungen nicht innerhalb der vorgegebenen Fristen erbracht werden, erlischt automatisch die Anerkennung nach dem TBD e.V.

Die Nachprüfung kosten 25€ bzw. sind für TBD e.V. Mitglieder kostenlos und finden jeweils bei den Landesgruppentreffen statt.

Ferner finden am ende des Jahres in Rheine am 24.11.2018 und in Zaberfeld am 16.11. 2018  Nachprüfungen statt.

Für diese zwei Prüfungen melden sie sich bitte hier an:


 
fullsizeoutput 42
 
zurück nach oben
realisiert von bekalabs Webmedien mit editly.